Erleuchte Dich Selbst

Leidensgewinn

Dieser Punkt ist echt fies und heikel, belohnt Dich jedoch mit einem großen Erkenntnisgewinn. Natürlich nur dann, wenn es diesen Aspekt in Deinem Leben gibt. Spannend darüber bescheid zu wissen ist es aber in jedem Fall.

Häufig wird auch von einem „Krankheitsgewinn“ gesprochen. Es beschreibt die subjektiven oder auch objektiven Vorteile, die jemand aus seiner Krankheit bzw. seinem Leiden zieht. Manchmal bewusst, manchmal unbewusst.

Ein paar Beispiele: Wenn Du „krank“ bist…

  • kannst Du dies vorschieben wenn Dir der Mut oder die Lust für etwas fehlt. 
  • hast Du für Dich selbst einen Grund dafür, etwas nicht tun zu müssen/können. 
  • wirst Du umsorgt oder bemuttert.
  • fehlt Dir die Kraft um Neues anzugehen – weil es vielleicht eine innere Blockade gibt.
  • ist es bequem weil andere alles für mich machen.
  • wirst Du nicht verlassen.
  • kannst Du allen davon erzählen und bist endlich auch etwas besonderes.

Für mich war es damals wichtig zu wissen, dass es diesen Mechanismus gibt – denn, was soll ich sagen, ich hatte auch so etwas am laufen. Als ich mir das eingestand war es erst ziemlich bitter, doch dann ging die Sonne auf und der „Leidensweg“ wurde leichter. Bei alledem darf man nämlich nicht vergessen, dass Krankheit oder Leiden trotzdem auch noch da sind. Auch sei nochmal angemerkt, dass es meistens unbewusste Muster sind, die einen Mangel kompensieren sollen.

Und jetzt wünsche ich Dir viel Mut beim forschen, ob es bei Dir auch so etwas gibt…